Unsere Rassen:


Simmentaler Rind:

Das beste Fleisch aus dem Voralpenland. Simmentaler Rinder gehören in Deutschland und Österreich zu den wichtigsten Rinderrassen. Ursprünglich aus den Berner Oberland (Simmental) kommend, werden sie heute in der deutschen und österreichischen Alpenregion gezüchtet.

Typisch für diese Rinderrasse ist der weiße Kopf mit kleinen Augenflecken und die weißen Beine. Das Fleisch des Simmentaler Rindes ist würzig, aromatisch und bereichert die Speisekarte vieler Gourmetrestaurants.


Wagyu:

Das wertvollste Fleisch der Welt stammt ursprünglich aus Japan. Da diese Rinderrasse nicht in eine Richtung gezüchtet wurde, ist diese so erhalten geblieben, wie sie schon vor hunderten von Jahren war. Das Fleisch hat einen sehr hohen Marmorierungsgrad. Das eingelagerte Fett hat einen niedriegeren Schmelzpunkt als bei anderen Rassen. Es zergeht sprichwörtlich auf der Zunge.


Charolais:

Aus dem Burgund kommen die weißen, kräftigen Charolais Rinder. feine Fettäderchen durchziehen das magere Charolais Beef und geben ihm seine typische Marmorierung mit dem unverwechselbaren und aromatischen Geschack.


Crossing:

Hierbei handelt es sich um Kreuzungen der oben genannten Rinderrassen. Bei Wagyu-Simmentaler Kreuzungen z.B. ist das Steak feiner marmoriert als bei reinrassigen Simmentaler und der Geschmack intensiver als bei reinen Wagyu Rindern.